100x10 Platzhalter

Nähen macht glücklich

Stoffreste

Wie unter anderem aus vielen kleinen Resten, die uns geschenkt wurden, ein großes kreatives und nachhaltiges Handeln entstanden ist oder wie wir uns in der Stadt mit unseren Begabungen einbringen – das ist unsere wunderbare und bereichernde Geschichte!

Wir sind 4-8 nähbegeisterte Frauen, die sich jeden Mittwoch von 15.00 – 18.00 Uhr im Nachbarschaftshaus Lamboy-Tümpelgarten treffen. Vor ca. 2 Jahren hat unsere Leiterin Zuschnittreste von biologischen Stoffen geschenkt bekommen und es macht riesig Freude aus diesen Resten wunderschöne Dinge zu zaubern. Wir verwerten ganz bewusst Stoffe, Materialien und Kleidungsstücke und gestalten diese mit viel Fantasie und Geschick, so dass sie weiter gebraucht werden können und nicht im Müll landen – es muss auch nicht immer perfekt sein. Ganz kleine Reste geben wir auch wieder als Füllmaterial weiter, so dass auch darüber noch Freude bereitet wird.

Wir vernetzen uns auch gerne!

Mit T-Shirts, die vom Kreuz und Quer Laden gespendet wurden, begleiteten wir interessierte Menschen dabei auf dem Marktplatz beim Demokratie Raum aus einem T-Shirt Taschen zu gestalten – und das ganz ohne zu nähen auf dem Marktplatz beim Demokratie Raum. Gerne haben wir auch Material zur Verfügung gestellt, damit Kinder am Internationalen Kindertag Raupen aus Stoffresten und Knöpfen basteln konnten.

Wir beteiligen uns auch an der Aktion „Take it make it“. Jede selbst genähte Tasche erhält dieses Label – wir unterstützen damit die Initiative Handarbeit um Plastiktaschen zu vermeiden und immer wieder verwertbare Taschen zu benutzen. Für uns ein doppelt nachhaltiges Handeln, wenn als Materialien wiederum alte ausrangierte Kleidungsstücke genommen wurden.
Nähen macht glücklich, fördert die Kreativität, trägt zu einem bewussteren und nachhaltigeren Leben bei und lässt wertvolle soziale Kontakte entstehen!
Wir freuen uns auf Ihre Stimme!