100x10 Platzhalter

Nistkastensammlung – Heinz Ross und Sandra Gries

Seit fast 10 Jahre pflege ich die Zusammenarbeit mit der Paul-Gerhard-Schule in Hanau. Meine Kooperations- und Ansprechpartnerin ist die Biologielehrerin Frau Sandra Gries sowie deren Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Jahrgänge.

In dieser langen Zeit haben wir viele lehrreiche Projekte im Zusammenhang mit Themen rund um Natur, Vogel-und heimische Tierwelt, Wald, Wasser, Umwelt und Nachhaltigkeit praxisnah und spannend für die Schülerinnen und Schüler aufbereitet.

Unser Ziel dabei war es in erster Linie einen erlebnisreichen und kompetenzstärkenden, begleitenden Biologieunterricht in der Paul Gerhard Schule rund um den wichtigen und wertvollen Lebensraum Wald gemeinsam zu gestalten.

Beispielhaft möchte ich folgende Projekte aufzählen:

Gemeinsam haben wir in der Fasanerie und auch im Garten der Paul Gerhard Schule jeweils ein großes Insektenhotel und jeweils einen Reptiliensteinhaufen gebaut.

Unser Ziel war es stets, besondere Lebensräume im Schulgarten gemeinsam für die Tier- und Pflanzenwelt zu gestalten bzw. vorhandene Nischen zu verbessern, auch um die Empathie und das Einfühlungsvermögen der Schülerinnen und Schüler für benachteiligte Mitgeschöpfe zu fördern. So haben wir beispielsweise im Schulgarten Beerensträucher und Stauden gepflanzt sowie Totholz zur Verbesserung des Habitatangebotes eingebaut. Die Materialien haben wir gemeinsam in meinem Jagdrevier in Nidderau mit den Schülerinnen und Schülern gesammelt und in die Schule transportiert.

Weiterhin haben wir gemeinsam den Schulgarten-Teich bepflanzt und mit wichtigen Wildbeerensträucher für die Vogelwelt bereichert. Auch bei den gemeinsamen Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen helfe ich unterstützend aus und begleite diese.

In der Fasanerie reinigen und reparieren wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern über 100 Nistkästen. Dazu sind mindestens 4 Einsätze in Herbst und Winter erforderlich, bei denen uns häufig auch die Eltern unterstützen. – Ein familienübergreifendes Projekt, bei dem alle im Team zusammenarbeiten. Bei dieser Gelegenheit besprechen wir dann auch die Vogel- und Tierwelt und betreiben Baumartenkunde für alle.

Es gäbe noch viel mehr zu erwähnen, aber das sprengt den Rahmen.

Heinz Ross (Vogelschutzbeauftragter in der Fasanerie, Vogel-Naturschutz und Jäger im Revier Junkernwald Nidderau)
«
»